Lass die Brause sprudeln

Ein Softdrink Hersteller war damit konfrontiert, dass seine Produkte nicht im Handel verfügbar waren. Diese Herausforderung wurde vom Kunden mit höchster Priorität versehen. Sie haben Roamler gebeten herauszufinden, welche Produkte zu welcher Zeit und an welchem Standort davon betroffen sind. Durch den Besuch in einer Vielzahl von Märkten zu bestimmten Zeiten war es Roamler möglich, die relevanten Produkte in Bezug auf Zeit und Ort zu identifizieren. Dies brache einen entscheidenden Wissensvorsprung für den Hersteller.

Die neue Verpackungs-Kampagne auftauen.

Ein Hersteller für Tiefkühlkost hat zur Bekanntmachung seiner neuen Verpackungen eine wichtige Werbekampagne gestartet. Aber davor wollte er sicherstellen, dass die Distribution der neuen Produkte einen ausreichende Menge erreicht hat.

Roamler wurde gebeten, die Präsenz der neu verpackten Produkte zu überprüfen. Nachdem ein erster Test bei acht Einzelhändlern durchgeführt wurde hat sich sehr schnell herausgestellt, dass bestimmte Artikel aus dem neuen Sortiment noch unterrepräsentiert sind; somit war der Hersteller in der Lage, Start und Laufzeit der Werbekampagne entsprechend anzupassen.

Der Kunde konnte durch die Auswertung der aktuellen Situation in den Läden unnötige Kosten einsparen und die gezielte Steuerung der Kampagne hat, zusammen mit einer entsprechenden Verkaufsförderung, zu einem Anstieg des ROI geführt

Ein genauer Blick auf wenig Lagerware

Ein Getränkehersteller möchte gerne wissen wie sich ein neuer Regalplan in seiner Produktkategorie auswirkt. Zuerst haben sie eine Out-of-Stock Analyse durchgeführt und diese dann mit den Ergebnissen nach der Umstellung des Regalplans verglichen.

Im Rahmen dieser Erhebung hat Roamler Fotos von sämtlichen leeren Regalflächen in dieser Kategorie über zwei Wochen fotografiert. Roamler hat dann die Fotos analysiert, in quantifizierbare Daten umgewandelt und somit ein klares Vorher-Nachher Szenario über die Produktverfügbarkeit schaffen können.

Der Koffein-Kick im Vertrieb

Als einen wichtigen Teil seiner Vertriebsstrategie hat ein Kaffee Hersteller regelmäßig an Rabatt-Aktionen in Prospekten der Einzelhändler teilgenommen. Um Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen hat sich der Kunde entschieden, die Umsetzung der Sonderangebote im Einzelhandel genauer zu untersuchen.

Roamler konnte wertvolle Insights über die Umsetzung dieser Promotions gewinnen, indem Parameter wie die Verfügbarkeit im Markt, die Promotion Kommunikation und die Präsenz von Zweitplatzierungen untersucht wurden. Durch den Vergleich der Qualität der aktuellen Umsetzung mit historischen Daten und anderen Promotionen war Roamler in der Lage, eine Vielzahl von Verbessrungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Der Kunde konnte dadurch, gemeinsam mit den Einzelhändlern, die Promotion Durchführungen verbessern und ferner die Performance Qualität innerhalb eines Jahres von 6,2 auf mehr als 8 steigern - somit also das Ergebnis seiner Verkäufe immens steigern.

Den Bier IQ steigern

Ein großer Bierbrauer hat ein neuens Produkt bei einer kleinen Anzahl von ausgewählten Märkten herausgebracht. Die Firma war daran interessiert herauszufinden, welches Promotion Material in den Märkten verwendet wurde und wie die Produkte im Regal präsentiert wurden. Über einen zehnwöchigen Promotion Zeitraum hat Roamler alle zwei Wochen sämtliche Märkte untersucht, Daten gesammelt und diese mit Fotos belegt.

Durch die Verwendung dieser Daten war der Bierbrauer in der Lage herauszufinden, welches Promotion Material am besten für eine Verkaufssteigerung geeignet war. Diese Insights dienten später als wertvolle Unterstützung bei der landesweiten Umsetzung der Promotion für dieses neue Produkt.

Lokale Preis Checks

Ein Einzelhändler hat umfangreiche und langfristige Sonderangebote für ca. 25 FMCG Produkte angekündigt. Ein Hersteller einiger dieser Produkte war daran interessiert, wie andere Einzelhändler auf diese Strategie reagieren und Roamler gebeten, dies herauszufinden. Roamler hat daher zweimal wöchentlich für einen Monat verschiedene Märkte von insgesamt 15 Einzelhandelsketten besucht, die entsprechenden Produktpreise erfasst und dem Hersteller somit einen klaren Überblick darüber ermöglicht, wie die Einzelhändler auf die Promotion reagiert haben und wie deren Preis Strategie war.

Snacks auf nächste Regal bringen

Ein Snack Hersteller war nach der Entwicklung und Einführung eines neuen Regalplans mit der Umsetzung unzufrieden. Der Kunde wollte daher, um den Umsatzu zu steigern, einen neuen Aktionsplan, basierend auf den aktuellen Bedingungen im Markt, erstellen.

Roamler hat daher in 95% des LEH Universums untersucht, wie die tatsächliche Situation von der des Plans abweicht. Dabei hat Roamler herausgefunden, dass die FMCG Produkte nicht wie vereinbart positioniert waren und Konsumenten sie somit nicht finden konnten. Nachdem dies korrigiert wurde, hat sich eine erhebliche Umsatzsteigerung eingestellt.

Platz für Sonderangebote schaffen

Ein Hersteller möchte während einer Promotion seine eigenen Vertriebsdaten untermauern. Daher hat er Roamler um eine Untersuchung gebeten, wieviel Regalplatz die eigenen Marken und die des Wettbewerbs bei Zweitplatzierungen bekommen.

Es wurden wöchentliche Besuche bei kleineren und größeren Märkten durchgeführt und dabei wurden Fotos der entsprechenden Promotionsregale gemacht. Bei jedem Besuch wurde somit der zugeteilte Regalplatz ermittelt und mit dem des vorherigen Besuchs verglichen. Dadurch konnte der Hersteller herausfinden, wie die Einzelhändler die Regalfläche wären der Promotions aufgeteilt haben. Durch diese Erkenntnisse konnte der Hersteller, zusammen mit dem Einzelhändlern, den Regalplatz für eine bestmögliche Umsetzung der Promotion arrangieren.

Untersuchung Fast-Food Hygiene aus erster Hand

Eine große Fast-Food Kette hat Roamler damit beauftragt, ihre Franchise-Nehmer zu besuchen und herauszufinden, ob sich diese an die hohen Kundenstandards der Kette halten. Ein besonderer Fokus lag hierbei auf einer Evaluierung des Hygiene Standards.

Die Roamler, die sich als Kunden ausgegeben haben, sind zu verschiedenen Franchise-Nehmern gefahren und konnten deren Kundendienst somit aus erster Hand erfahren. Zur gleichen Zeit haben sie ein besonders Augenmerk auf mögliche Probleme bei der Hygiene gelegt, hierbei entsprechende Fotos gemacht und diese der Zentrale weitergeleitet. Als Ergebnis kam es zu weitreichenden Verbesserungen sowohl allgemein beim Kunden-Service als auch speziell bei der Hygiene.

Undercover Aktionen um Promotions sicherzustellen

Eine Bekleidungskette hat sich dazu entschieden, verbesserte Kundenzufriedenheit als essentiellen Bestandteil ihrer neuen Firmenstrategie durchzusetzen. Um eine valide Basis, von der aus die Verbesserungen durchgeführt werden können, zu schaffen, wurde Roamler mit der Erhebung von quantitativen und qualitativen Insights beauftragt.

Roamlers haben als Mystery Shopper einzelne Franchise-Nehmer besucht, sich als Kunden ausgegeben und analysiert, ob das Personal proaktiv auf die Kunden zuging und über aktuelle Sonderangebote informiert war. Das Feedback ging an die Zentrale, die es dann mit den Franchise-Nehmern geteilt hat, die an der Erhebung beteiligt waren.

Elektronische Erfassung der In-Store Umsetzung

Ein großer Elektronik-Einzelhändler war mit der Herausforderung konfrontiert, tausende von Märkten in Europa zu überwachen. Mit der Hilfe der Dedicated Roamler Software war die Firma in der Lage, umfassende Auswertungen über die Umsetzung in den einzelnen Märkten zu erhalten. Diese Daten waren für die Firma von unschätzbarem Wert, weil dadurch die Umsetzung ihrer Kampagnen europaweit ausgewertet werden konnte.